de

Wählen sie Ihre Sprache / Ihr Land

Schweiz

goeweil.ch

Göweil Lehrberufe

Deine Zukunft beginnt bei GÖWEIL Maschinenbau GmbH

Seit 1992 bildet unser Unternehmen Lehrlinge aus, mit der praxisbezogenen Ausbildung erlangt man das notwendige Rüstzeug und die besten Qualifikationen für die zukünftigen Aufgaben. Die Lehre bei Göweil ist ein sicherer Start in das bevorstehende Berufsleben.

Göweil legt besonders großen Wert auf qualifizierten Nachwuchs und bietet viele Entfaltungsmöglichkeiten sowie Aufstiegschancen. Viele leitende Positionen in den verschiedensten Abteilungen sind mit ehemaligen Lehrlingen von Göweil besetzt.

 

Wir suchen wissbegierige, motivierte junge Mädchen und Burschen,
um ihre Lehre bei uns in einem der folgenden Bereiche zu absolvieren:

Bei Metalltechniker/innen dreht sich alles um Metalle, Maschinen und Werkzeuge. Die Aufgabenbereiche reichen dabei von der Be- und Verarbeitung von Metallen zu Bauteilen und Halbfertig- und Fertigprodukten über die Konstruktion und Herstellung von Maschinen und Werkzeugen, bis zum Zusammenbau, der Steuerung und Überwachung von automatisierten Fertigungsanlagen und Maschinen. Mit Handwerkzeugen und computergesteuerten Anlagen bearbeitest du als Metalltechniker/in unterschiedliche Eisen und Nichteisenmetalle, teilweise auch Kunststoffe und andere Werkstoffe und stellst daraus Maschinen und Maschinenteile, Werkzeuge, Stahlbauteile, Gehäuse, Fahrzeugteile usw. her. Dabei wendest du Techniken wie z. B. Schweißen, Löten, Biegen, Feilen oder Kleben an.

Ausbildungsinhalte/Tätigkeiten:

  • Eigenschaften, Be- und Verarbeitungsmöglichkeiten von Werkstoffen und Hilfsstoffen kennen und diese manuell und maschinell bearbeiten, z.B. Drehen, Fräsen, Schneiden, Biegen, Schweißen,…
  • Herstellen von Werkstücken und Bauteilen wie z.B. Wellenverbindungen zur Drehmomentübertragung
  • Bauteile und Maschinen fertigen, zusammenbauen und montieren
  • Technische Unterlagen wie z.B. Skizzen, Zeichnungen, Bedienungsanleitungen lesen, anwenden und selbst anfertigen
  • Pneumatische (mit Luftdruck betriebene) und hydraulische (mit Flüssigkeitsdruck betriebene) Bauelemente herstellen, zusammenbauen, einstellen und warten
  • Programmieren und Bedienen von computergestützten (CNC)-Werkzeugmaschinen
  • Reparatur und Wartung von Maschinen und Bauteilen
  • Dokumentation von technischen Daten bezüglich Arbeitsverlauf und -ergebnissen

Lehrzeit: 3 ½ Jahre

Berufsschule: Berufsschule Schärding
1. bis 3. Lehrjahr: 10 Wochen Unterricht (Turnus)
4. Schulstufe: 5 Wochen Unterricht (Turnus)
Nähere Informationen: http://www.bs-schaerding.ac.at/

Die Antriebssysteme von zahlreichen Maschinen und Anlagen bestehen aus mechanischen („mecha“) und elektronischen („tronisch“) Elementen. Als Mechatroniker/in stellst du solche Anlagen her und baust sie an den richtigen Stellen ein. Du installierst die elektrischen Bauteile, schweißt die Werkstoffe zusammen und programmierst die Anlagen. Außerdem führst du erforderliche Reparaturen durch.

Ausbildungsinhalte/Tätigkeiten:

  • Messtechnische Einrichtungen errichten, in Betrieb nehmen und prüfen
  • Elektrische, pneumatische (mit Luftdruck betriebene) und hydraulische (mit Flüssigkeitsdruck betriebene) Steuerungen aufbauen und prüfen
  • Dokumentation von mechatronischen Anlagen
  • Automatisierungssysteme für mechatronische Anlagen errichten
  • Reparatur und Wartung von mechatronischen Anlagen
  • Mechatronische Anlagen und Automatisierungssysteme ändern, erweitern und optimieren

Lehrzeit: 3 ½ Jahre

Berufsschule: Berufsschule 5 in Linz
1. bis 3. Lehrjahr: 10 Wochen Unterricht (Turnus)
4. Schulstufe: 5 Wochen Unterricht (Turnus)
Nähere Informationen: http://www.bs-linz5.ac.at/

Als Konstrukteur/Konstrukteurin planst du Bauteile für den Maschinenbau und setzt diese konstruktiv und zeichnerisch um. Dazu verwendest du Computer und computergesteuerte Systeme (CAD = Computer Aided Design, CAM = Computer Aided Manufactoring). Bei der Montage baust du die Einzelteile zusammen, testest und optimierst die Funktion der Bauteile oder Maschinen und nimmst sie in Betrieb.

Ausbildungsinhalte/Tätigkeiten:

  • Konstruktion von Maschinen, Anlagen oder Komponenten
  • Erstellung von normgerechten Zeichnungen von Bauteilen, Baugruppen und Komponenten
  • Anwendung von modernen Computertechnologien sowie CAD-Software
  • Fachbezogene Berechnungen durchführen
  • Materialien den Anforderungen entsprechend bestimmen
  • Herstellungsprozess steuern und planen
  • Inbetriebnehmen und Optimieren der konstruierten Maschinen
  • Dokumentationen erstellen
  • Kunden- und Lieferantengespräche führen

Lehrzeit: 4 Jahre

Berufsschule: Berufsschule 3 in Linz
1. bis 4. Lehrjahr: 10 Wochen Unterricht (Turnus)
Nähere Informationen: http://www.bs-linz3.ac.at/

Das Büro ist das Herz eines Betriebes und die Bürokaufleute sorgen dafür, dass es reibungslos läuft. Als Bürokauffrau / - mann bist du verantwortlich dafür, dass die wichtigsten Zahlen und Fakten immer griffbereit sind (z. B. Statistiken, Verkaufszahlen), dass Anfragen immer an die richtige Stelle weitergeleitet werden und Telefonate und E-Mails erledigt werden. Dazu kommen Terminüberwachung, aber auch Kalkulationen (Berechnungen), die Kassaführung oder die Abwicklung des Zahlungsverkehrs.

Ausbildungsinhalte/Tätigkeiten:

  • Formgerechter Schriftverkehr
  • Administrative Arbeiten
  • Aufsetzen von Schriftstücken
  • Führung und Beschaffung von Lagerbeständen
  • Arbeiten im Rahmen des Zahlungsverkehrs
  • Kunden informieren und betreuen
  • Mitwirken in der Buchhaltung und Kostenrechnung
  • Ablage und Auswertung von Statistiken, Dateien und Karteien

Lehrzeit: 3 Jahre

Berufsschule: Berufsschule 6 in Linz
1. bis 3. Lehrjahr: wöchentlicher Lehrgangsunterricht
Nähere Informationen: http://www.bs-linz6.ac.at/

 

Schnupperlehre

Haben wir dein Interesse für eine Lehre bei Göweil geweckt?

Komme in der 9. Schulstufe im Rahmen einer 2 bis 3-tägigen Schnupperlehre zu GÖWEIL und lerne den Tätigkeitsbereich deines Wunsch-Lehrberufs kennen!

Zur Bewerbung sende bitte folgende Unterlagen an uns:

  • Vollständig ausgefüllter Bewerbungsbogen
  • Bewerbungsschreiben
  • Lebenslauf mit Foto
  • Kopie vom letzten Jahreszeugnis
  • Terminvorschlag zur Schnupperlehre

Die Schnupperlehre ist Voraussetzung für die Vergabe der Lehrstelle.

Achtung: Die Bewerbungsfrist endet mit Ende Jänner!

 

Deine Bewerbung zur (Schnupper-)Lehre sende bitte an:

Göweil Maschinenbau GmbH
z.Hd. Herrn Michael Fink
Davidschlag 11
A-4202 Kirchschlag

Oder ganz einfach per E-Mail an: michael.fink@goeweil.com

 

 

 

Beginne eine Lehre als Metalltechniker
Beginne eine Lehre als Mechatroniker

 

Verkürzte Lehre – Dauer 2 ½ Jahre

Für die Lehrberufe Maschinenbautechnik und Mechatronik besteht die Möglichkeit, diese Berufe in einem Zeitraum von 2 ½ Jahren zu erlernen. Dazu ist es erforderlich, eine landwirtschaftliche Berufs- und Fachschule mit dem Schulmodell „Land-Wirtschaft“ zu absolvieren. Das Ziel dieses Schulmodells ist es, junge Menschen im ländlichen Raum einerseits zu wertvollen Mitarbeiter/innen für die gewerbliche Wirtschaft auszubilden und andererseits durch eine fundierte landwirtschaftliche Ausbildung auch langfristig die Lebensfähigkeit des ländlichen Raumes zu garantieren.

2 Berufe in 5½ Jahren!

Das kombinierte Modell ermöglicht dir in fünfeinhalb Jahren zwei vollwertige Berufsabschlüsse zu erreichen. Dieses Modell ist optimal für dich wenn du neben der landwirtschaftlichen Ausbildung auch eine technische Fachausbildung anstrebst.

Alle Voraussetzungen für die verkürzte Lehre im Überblick:

  • Besuch einer dreijährigen landwirtschaftlichen Berufs- und Fachschule (z.B. Ausbildungszentrum Hagenberg)
  • Absolvierung eines einmonatigen Praktikums im gewünschten Lehrberuf in der 3. Klasse der landwirtschaftlichen Berufs- und Fachschule
  • Besuch der 1. Klasse Berufsschule (10 Wochen) für den jeweiligen Lehrberuf bereits im dritten Schuljahr der Landwirtschaftsschule.

Lehrzeit: 2 ½ Jahre

 

Berufsschule - Maschinenbautechnik:
Berufsschule Schärding
2. und 3. Lehrjahr: 10 Wochen Unterricht (Turnus)
4. Lehrjahr: 5 Wochen Unterricht (Turnus)

Berufsschule - Mechatronik:
Berufsschule Linz
2. und 3. Lehrjahr: 10 Wochen Unterricht (Turnus)
4. Lehrjahr: 5 Wochen Unterricht (Turnus)

FacebookYoutubeInstagram