de

Wählen Sie Ihre Sprache / Ihr Land

Schweiz

goeweil-ag.ch

Rundballen Wickelmaschine G3010: Die G3010 Standard im Einsatz am Feld.

Dreipunkt Rundballenwickler
G3010 | Rundballen-Wickelmaschine

 

Das Dreipunktgerät ist die ideale Wickelmaschine für Kunden mit einer kleineren Ballenanzahl pro Jahr. Die G3010 besticht durch eine unkomplizierte, effiziente Arbeitsweise und kann optional mit einem Ballenaufnehmer ausgestattet werden.

Highlights

Die G3010 Standard zeichnet sich durch ihre robuste Bauweise sowie der niedrigen Arbeitshöhe aus.

Bauweise

Die Wickler der Serie G30 zeichnen sich besonders durch ihre niedrige Arbeitshöhe aus. Die robuste und solide Bauweise und Verarbeitung der Wickler garantieren eine lange Lebensdauer.

Die Ballen werden schnell, sauber und luftdicht verpackt.

Wickelarm mit Folienvorstreckeinheit

Der Wickelarm ist mit einer Folienvorstreckeinheit für 750 mm Folienrollen ausgerüstet. Die patentierten Kunststoffwalzen sorgen für eine gleichmäßige Vorstreckung. Das spart Folie und garantiert fest gewickelte und luftdicht verpackte Ballen. Zudem sind die Walzen nicht temperaturempfindlich. Mit dem Schnellwechselsystem lassen sich leere Rollen schnell und einfach austauschen.

Rotierender Wickelarm mit feststehendem Wickeltisch

Mit diesem System ist ein Herabfallen des Ballens unmöglich, da keinerlei Fliehkräfte auf den Ballen wirken. Während die Transportbänder für eine kontinuierliche Drehung des Ballens sorgen, halten die zwei drehbaren Ballenleitrollen (optional bis zu vier) den Ballen in Position. Dadurch wird eine gleichmäßige Überlappung der Folie garantiert. Bei der Ballenablage wird der Wickeltisch zur Seite gekippt und der Ballen schonend neben der Maschine abgelegt.

Das Kappmesser trennt die Folie sauber ab.

Folienabschneider

Das rostfreie Kappmesser garantiert ein sauberes und präzises Abtrennen der Folie. Gleichzeitig wird die Folie vom Abschneidehebel fixiert. Kurz nach dem Wickelstart sorgt die serienmäßige Schwimmstellung für ein leichtes Lösen der Wickelfolie.

Mit den Handhelbeln können sämtliche Funktionen und Abläufe direkt an der Maschine durchgeführt werden.

Bedieneinheit und Handhebel

Die Bedieneinheit und die Handhebel sind insbesonders für Wartungs- und Servicearbeiten sehr hilfreich. Sämtliche Funktionen und Abläufe können direkt an der Maschine durchgeführt werden. So kann der Fahrer das Handterminal einfach in der Traktorkabine zurück lassen.

Optional kann die Wickelmaschine per Elektroantrieb mit 4 kW Motor betrieben werden.

Antriebsarten

In der Grundausstattung wird der Wickler über das Zugfahrzeug versorgt. Auf Wunsch kann der Wickler G3010 mit einem externen Antriebsmotor ausgestattet werden. Zur Auswahl stehen ein Zapfwellen- oder Elektroantrieb (4 kW Motor) (Abb. 6) oder ein Benzinmotor (8,2 kW) (Abb. 7) mit Batterie, E-Starter sowie Hydraulikanlage.

Durch Umstecken des Ladearms ist es möglich den Ballen vorwärts oder rückwärts fahrend auszunehmen.

Ballenaufnehmer

Der Wickler G3010 kann optional mit einem hydraulischen Ballenaufnehmer ausgestattet werden. Durch Umschrauben der Hubgabel ist es möglich, den Ballen vorwärts oder rückwärts fahrend aufzunehmen.

Grundausstattung

Einfachwickelarm

Hydraulisch kippbarer Wickeltisch

4 Stück Ballentransportbänder mit Bandführung und 2 Stück Ballenleitrollen

Ballenablage nach links und rechts

Folienvorstreckeinheit 750 mm

Folienabschneider

Dreipunktanbau Kat. II

LED Arbeitsscheinwerfer

Die Funktion für die „Ballenaufnahme“ erfolgt manuell mit dem elektronischen Joystick.
Die Arbeitsabläufe „Wickelvorgang“ sowie „Folie anlegen und abschneiden“ erfolgen automatisch und die „Ballenablage“ per Knopfdruck

Technische Daten (Grundausstattung)

Gewicht:865 kg
Länge:2.705 mm
Breite:1.720 mm
Höhe:2.670 mm
Ballendurchmesser:0,90 – 1,60 m
Ölbedarf:ab 20 l/min bei max. 190 bar
Ballengewichtmax. 1.800 kg

 

Erforderliche Anschlüsse

1 Druckanschluss und 1 druckloser Rücklauf für die Versorgung der Wickelmaschine (entfällt bei Zapfwellenantrieb)

3-polige Steckdose für die elektrische Versorgung mit direkter Zuleitung zur Batterie (12V/30A) - Leitungsquerschnitt 2x6 mm²

Zusatzausstattungen

Alle Arbeitsabläufe werden vollautomatisch ausgeführt.

Nur in Verbindung mit vollautomatischer Programmsteuerung PROFI
Erforderlicher Anschluss: 3-polige Steckdose für die elektrische Versorgung des Handterminals (12V/10A)

Ballenaufnahme rechts – in oder gegen die Fahrtrichtung
Ballenablage links (rechts nur in Hubgabel möglich)
Breite ändert sich auf 1.825 mm
Ballengewicht: max. 1.100 kg

Für Folienbreite 500 mm und 750 mm – zusätzlich kann die Überlappung eingestellt werden.

Schaltet den Wickelvorgang bei Folienriss bzw. Folienende ab.

Erforderlicher Anschluss: 7-polige Steckdose für die gesamte Lichtanlage (ausgenommen Arbeitsscheinwerfer)

(ohne Hydrauliköl)

Traktorbetrieb weiterhin möglich
4 kW Elektromotor, Rücklauffilter und 30 l Hydrauliköltank komplett montiert
Erforderlicher Anschluss E-Motor: 400V/50 Hz, CEE 16A, Schutzklasse IP55

(ohne Hydrauliköl)

Bestehend aus Getriebe mit Pumpe, aufsteckbar auf Traktorzapfwelle, Rücklauffilter und 30 l Hydrauliköltank

(ohne Hydrauliköl)

Traktorbetrieb weiterhin möglich
8,2 kW Benzinmotor mit Batterie, E-Starter, Rücklauffilter und 30 l Hydrauliköltank

Versorgungskabel Batterie 5.3 Meter 2x6 mm² mit 3-poliger Dose

FAQ

Häufig gestellte Fragen

Ja, dafür ist folgender Anschluss für den E-Motor erforderlich: 400V/50 Hz, CEE 16A, Schutzklasse IP55.

Für den Transport der G3010 Wickelmaschine sind folgende Anschlüsse erforderlich:
1. 1 Druckanschluss und 1 druckloser Rücklauf für die Versorgung der Wickelmaschine (entfällt bei Zapfwellenbetrieb)

2. 3-polige Steckdose für die elektrische Versorgung mit direkter Zuleitung zur Batterie (12V/30A) - Leitungsquerschnitt 2x6 mm²

Ölbedarf: ab 20 l/min bei max. 190 bar

Die G3010 ist für den Dreipunktanbau Kat. II ausgestattet.

Das Gewicht beträgt bei der G3010 mit Grundausstattung 865 kg.

FacebookYoutubeInstagram Jetzt kontaktieren